Herzlich Willkommen in unserem Warrior Cats Forum. Du magst Warrior Cats? Sieh dich einfach mal um und wenn du Lust hast, melde dich an (bitte mit der Endung -junges und gemäß der Namensrichtlinie!), werde eine Clankatze und erlebe die Abenteuer der Warrior Cats hautnah.
Liebe Grüße, Luchsstern, Wildstern und Polarstern. ♥️


Unser Warrior Cats Forum
 
M
U
S
I
K

Siehst du die Sterne ?
Postdatum: Mo Okt 26 2015, 13:40

Hier stelle ich verschiedene Geschichten von mir herein ;)
.
Flusspfote
avatar

© Avatar :
http://piqs.de/schnelluebersicht/search/Katzen/

Alter :
16

SchattenClan
Schülerin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Mo Okt 26 2015, 13:43

Zwischen zwei Welten

Ich sah immer und immer wieder durch die dunkle Wand die uns trennte.Auf deiner Seite schien die Sonne und das Licht fiel Glitzernd auf einen glasklaren See.Der aus einer Quelle entsprang.Ich konnte die Freude aus deinem Gesicht lesen sah die Unbeschwertheit in deinem Blick und für einen kurzen Augenblick musste lächeln.Ich hatte lange nicht mehr gelächelt.Nur an den Tagen wo ich dich sehen konnte lächelte ich.Ich konnte zu dir in deine heile Welt blicken.Konnte dich fröhlich sehen,ich konnte dein Lachen durch den dunklen Nebel vernehmen.Und ich spürte deinen Herzschlag.Ich sah mich um und blickte in eine Welt aus Schatten und Kälte.Keine Liebe die mich warm umhüllte.Keinen Trost der mich dazu verleitete wieder aufzustehen und mich nicht in das nächste Schwert zu stürzen.Doch auch eins konnte mir meine Welt nicht nehmen.Die Hoffnung dich eines Tages ohne die schwarze Wand lächeln zu sehen!
.
Flusspfote
avatar

© Avatar :
http://piqs.de/schnelluebersicht/search/Katzen/

Alter :
16

SchattenClan
Schülerin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Mo Okt 26 2015, 13:46

Das ist noch ein Oneshot aus einem früherem Warrior Cats RPG :

Sandstern funkelte ihn an.“Woher weisst du das „ fauchte er.“Man übersieht es nicht wirklich „knurrte Dämmerwirbel und fuhr die Krallen aus.“Das ist genauso wie damals mit unserer Mutter.Du konntest einfach nichts für dich behalten.“Dämmerwirbel sah wie sich Sandsterns Nackenhaare aufstellten.“Du hast sie auf dem Gewissen“ fauchte Dämmerwirbel.Plötzlich stürzte sich auf Sandstern auf Dämmerwirbel.Dämmerwirbel knurrte und schlug ihn von sich weg.Sandstern jaulte wütend „Das ist nicht war“ und man sah das er kurz davor war seinem Bruder das Fell zu zerkratzen.Dämmerwolke fauchte und drückte ihn zu Boden.“Doch das ist es wenn du es nicht dem Clan erzählt hättest wären sie jetzt nicht tot“Dämmerwirbel bemerkte wie Sandstern unter ihm erschlaffte.Aus einer Wunde aus seiner Seite tropfte Blut.Doch Dämmerwirbel sah nicht besser aus.Sein Ohr war zerrissen und seine Pfote schmerzte.Trotzdem hatte er ihn besiegt.Er blinzelte und blickte zu ihm hinab.Sie sah wie sich große Trauer in seinen Augen aufblitzte.Weißt du eigentlich was ich alles mit dieser Weisheit kaputtmachen kann ?“ knurrte er und deutete auf seine Clan Gefährten die angerannt kamen um sie auseinanderzubringen „Ich habe soviel in der Hand wie du bei unserer Mutter.Und durch das Verraten dieses Geheimnisses hast du sie in den Tod getrieben!Er sah wie sein Bruder mit seinen Gefühlen kämpfte doch er sah ihm kalt dabei zu wie sich der Anführer unter ihm wand.Diesen Schmerz hatte er verdient !
.
Flusspfote
avatar

© Avatar :
http://piqs.de/schnelluebersicht/search/Katzen/

Alter :
16

SchattenClan
Schülerin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Mo Okt 26 2015, 13:52

Achtung TRIGGER WARNUNG !

TRIGGER:
 

Dornenwind blickte auf den See wo sich eine blasse Gestalt auf dem Wasser spiegelte.Das Spiegelbild sah ihm mit leeren Augen entgegen.Sein Verstand sagte ihm wegzusehen,aber er konnte sich nicht von der Unendlichen Trauer und Verzweiflung abwenden die er in seinen dunklen Augen erkannte.Nach einigen Augenblicken hob er sein Gesicht zu den Sternen die sich funkelnd auf der Seeoberfläche spiegelte.Bist du da oben ?Dornenwind bemerkte wie ihn die Trauer überkam und er seinen Blick wieder von den glitzernden Sternen wenden musste.Er hörte Schritte hinter sich aber er drehte sich nicht um,sondern betrachtete weiter die Wasseroberfläche.“Er sitzt schon seit Tagen hier „ murmelte eine Stimme die er jeden Tag zu hören bekam. „Was sollen wir nur machen?“ fragte eine zweite Stimme.Was ihr machen könnt ?Ihr könnt nichts mehr machen ! Dachte er wütend.Er hörte die Schritte näher kommen.“Lass es Glanzhauch „miaute die eine Stimme.“Warum Rehschweif ? „ fauchte Glanzhauch wütend.“Siehst du denn nicht wie fertig es ihn macht ? Es macht ihn kaputt !Sie hat recht ! Dachte Dornenwind,Aber es gibt nichts wofür es sich lohnt neu anzufangen.Alles zu vergessen.Sie zu vergessen.Er hörte wie Rehschweif resigniert seufzte und er hob seinen Kopf um in die blauen Augen von Glanzhauch zu sehen.“Hallo „ flüsterte sie leise setzte sich neben den Kater.Er sah weg.Er hatte Angst sie könnte ihn in diesem Zustand sehen.Er sah auf sein Fell das verfilzt und staubbedeckt war. Rehschweif stellte sich vor den Kater und miaute “Dornenwind ! Du stehst jetzt auf der Stelle auf und gehst was essen.Siehst du nicht wie abgemagert du bist ?“ sie hatte eine gewissen Schärfe in der Stimme und er sah das es keinen Sinn machte zu widersprechen.Er stand das erste mal seit Tagen wieder auf und spürte sogleich wie ihm schwindelig wurde. Rehschweif stützte ihn und bewahrte ihn davor wieder auf den Boden zurückzusinken.Sein Blick fiel wieder zurück auf die sich spiegelnden Sterne und sofort spürte er wie sich Schwäche schwer auf ihn legte die ihn versuchte ihn wieder auf den Boden der Tatsachen zu drücken.Doch Rehschweif hielt ihn fest und ließ ihn nicht los.So wie ich Sie nicht loslassen wollte !dachte er betrübt und folgte auf wackeligen Beinen Glanzhauch die schon einige Schritte vorausgegangen war.Er bemerkte wie Rehschweif mich mit einem wütenden aber dennoch besorgten Blick betrachtete.Sie miaute „Ich würde es dir nie verzeihen wenn du gehen würdest.Nie !“ Der sandfarbene Kater lächelte milde und versuchte sich weiterhin auf den Beinen zu halten.Rehschweif und Glanzhauch brachten ihn halb tragen und halb stützend ins Lager.Dornenwind ignorierte die erschrockenen und mitleidigen Blicke die mir meine Clangefährten zuwarfen.Er schleppte sich zu einem Sonnigen Fleck.Ein kleines Junges hüpfte aus der Kinderstube erstarrte allerdings als es Dornenwind sah.Das  Kleine stolperte mit vor Angst geweiteten Augen nach hinten und versteckte sich hinter seiner Mutter. Seh ich wirklich so schrecklich aus ? Fragte er sich und sah auf den Boden.Nachdem er seine Mahlzeit runter gewürgt hatte lies ihn Rehschweif und Glanzhauch wieder alleine. Sie wurden von Rotschatten zur Abendpatrouille eingeteilt.Dornenwind hievte sich auf die Pfoten und sah hinauf zum Himmel wo die letzten Sterne verblassten.Nein ! Wie soll ich einen Tag ohne dich aushalten ?Er rannte so gut es ging aus dem Lager und schlug unbewusst den Weg zur großen Klippe ein.Als er vor ihr stand bemerkte er neben ihm eine Pfütze.Er betrachtete sein Spiegelbild und konnte in seinen Augen das gebrochene Herz erkennen.Ich komme Apfelblüte ! Dachte er und ging einige Schritte zurück.Plötzlich hörte er Schritte hinter sich.Es war Rehschweif die ihn mit giftgrünen Augen betrachtete.Sie sagte nichts sondern beobachtete nur seine Bewegungen.“Es tut mir Leid Rehschweif „ miaute er und sah ihr ein letztes mal in die Augen.Rehschweif wusste das sie den Kater nicht aufhalten konnte und beobachtete ihn schweigend.Dornenwind konnte ihrem Blick keine Gefühle entnehmen.Das konnte er noch nie und sie starrte ihn mit undurchdringbaren Augen an.Es tut mir leid ! Ich ging einen Schritt nach vorne und fiel.Ich fiel ! Immer tiefer !Und in der Ferne hörte er Rehschweifs Stimme wispern „Ich werde es dir nie verzeihen.Nie „ Dornenwind lächelte müde in die Worte hinein während er auf dem Gestein aufschlug.


-------------

Ich weiß das es nicht so schlimm war aber ich kannte mal jemanden der eine Geschichte gelesen hat und dann einen Nervenzusammenbruch bekommen hat weil ihn das an eine frühere Situation erinnert hatte ;)
Da bin ich lieber einmal zu viel Vorsichtig :D

LG


Zuletzt von Flussjunges am Sa Okt 31 2015, 01:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet.
Flusspfote
avatar

© Avatar :
http://piqs.de/schnelluebersicht/search/Katzen/

Alter :
16

SchattenClan
Schülerin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Mo Okt 26 2015, 13:53

Das klingt echt toll ♥
Ich glaube, das Rpg kenne ich sogar noch <3
.


Am I turning into someone else? I’m praying that I don't forget just who I am.
- shawn

Danke ♥:
 
Frostblüte

© Avatar :
Luchsstern ♥️

Alter :
17

FlussClan
Heilerin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Mo Okt 26 2015, 13:54

Das kann sein ^^ Ich hab einfach kleine Geschichten zu den Ereignissen geschrieben und Danke <3
.
Flusspfote
avatar

© Avatar :
http://piqs.de/schnelluebersicht/search/Katzen/

Alter :
16

SchattenClan
Schülerin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Mo Okt 26 2015, 13:55

Spoiler:
 

Viel Spaß ^^

„ Leb wohl“ flüsterte ich und blickte ein letztes Mal in seine strahlenden grünen Augen.In seinen Augen glänzten Tränen.“Bitte bleib „flüsterte er mit rauer Stimme.Ein Lächeln schlich sich auf meine Lippen.“Ich will dir nicht im Weg stehen. „ sagte ich und versuchte meiner Stimme einen festen Unterton zu geben was mir aber ,wie man an der Brüche in meiner Stimme erkennen konnte,nicht wirklich gelang.“ Er sah mich entrüstet an.“Aber du stehst mir nicht im Weg. „ seine Augen füllten sich immer weiter mit Tränen und ich setzte mich vorsichtig auf und ignorierte meine Schmerzen.Vorsichtig küsste ich seine Tränen weg und flüsterte schwach.“Doch,denn ich sterbe !Und du lebst.Finde jemanden anderes.Werde glücklich ohne mich.Lebe für uns beide versuche es wenigstens.Für mich gibt es keinen anderen Weg mehr.Aber für dich gibt es tausende.“ mit zitternder Stimme fügt ich hinzu.“Ohne mich ! „ mein Gegenüber schluchzte auf. „Bitte“ flehte er.“Ich weiß nicht wie !“ über sein Gesicht liefen nun ununterbrochen Tränen.“Bitte ! „ich spürte wie ich immer schwächer wurde. „Lass mich gehen“ Der Junge schluchzte laut auf und beugte sich über mich.“Ich lass dich gehen. „ mit diesen Worten legte er ein letztes mal seine Lippen auf meine während ich immer weiter nach unten sackte und schwach ein letztes mal in seine tief grünen Augen blickte.“Ich liebe dich „ wisperte ich und hauchte mit diesem Satz mein Leben aus.Das letzte was ich hörte war seine Stimme die zu mir flüsterte „Ich komme nach“
.
Flusspfote
avatar

© Avatar :
http://piqs.de/schnelluebersicht/search/Katzen/

Alter :
16

SchattenClan
Schülerin



Nach oben Nach unten
Postdatum:

.
Gesponserte Inhalte




Nach oben Nach unten
Siehst du die Sterne ?
Ähnliche Themen
-
» Krieg der Sterne
» Kritik zu Krieg der Sterne (sic) anno 1978
» Die Wächter der Sterne
» Die Räuber der Sterne
» Sie sagt von heut auf morgen, sie hat keine gefühle mehr

Gehe zu: