Herzlich Willkommen in unserem Warrior Cats Forum. Du magst Warrior Cats? Sieh dich einfach mal um und wenn du Lust hast, melde dich an (bitte mit der Endung -junges und gemäß der Namensrichtlinie!), werde eine Clankatze und erlebe die Abenteuer der Warrior Cats hautnah.
Liebe Grüße, Luchsstern, Wildstern und Polarstern. ♥


Unser Warrior Cats Forum
 
M
U
S
I
K

Gregor
Postdatum: Fr März 14 2014, 14:56

Hi, wenn ihr mal nicht wisst, was ihr lesen sollt, müsst ihr unbedingt Gregor lesen!!!
Es ist mein 2. Lieblingsbuch, obwohl ich erst vom 1. Teil den Anfang gehört habe und den 2. Teil erst lese.

Es ist von Suzanne Collins und es geht um einen Jungen, der in einer armen Familie aus Vater, Mutter und Schwester besteht.
Eines Tages kommt er in die Unterwelt, wo es Menschen, Riesenfledermäuse gibt, mit denen die Menschen einen Bund schließen können, Riesenkackerlaken(nett) und Riesenratten (böse).

Man muss es einfach gelesen haben, ob es einem gefällt kann man ja eh erst nach dem man es gelesen (oder angefangen)/ gehört hat.

Es gibt davon 5 Bücher/ Teile aber keine DVD.
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum: Fr März 14 2014, 21:59

Es gibt aber auch Hörbucher.
In diesem Buch gibt es auch Prophezeiungen. Hier ein Beispiel zum Einspann:
Wenn oben fällt, wenn unten springt
Wenn Leben Tot ist, Tot leben bringt.
Steigt etwas aus der Tiefe auf und das sterben nimmt seinen Lauf

In der Tiefe haust die Ratte. Die schneegleiche, nimmersatte.
Die teuflische mit weißem Gesicht,
Raubt der Krieger (Gregor) dir das Licht?

Was könnte unseren Krieger schwächen.
Wie werden die zornigen Nager sich rechen?
Ein Junges, dass noch nicht mal zählt, haben sie dazu auserwählt!

Stirbt das Kleine, stibt seon Heil.
Verliert er seinen wichtigsten Teil.
Der Friede der Stunde wird zur Schlacht.
Die Nager (Ratten) haben den Schlüssel zur Macht.
Ich finde, dass das ein suuuper Buch ist und es ist nach W.C. mein Liebling.
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum: Fr März 14 2014, 22:36

Ich hab hier noch was:

Buchvorstellung:
1. Teil Die graue Prphezeiung: Gregor, ein elfjähriger Junge, lebt mit seiner Familie in New York City. Sein Vater ist vor über zwei Jahren spurlos verschwunden. Eines Tages fallen er und seine kleine Schwester Margaret, „Boots“ genannt, in einen Lüftungsschacht ihres Wäschekellers in ein endlos scheinendes Nichts. Auf dessen Grund treffen sie auf 1,20 Meter große Kakerlaken, Krabbler genannt, mit denen Boots sofort Freundschaft schließt. Die Kakerlaken erklären den beiden Geschwistern, dass sie im Unterland sind, einer Welt unter New York.
Dort leben die Unterländer, die Menschen im Unterland, in einem brüchigen Frieden mit menschengroßen Spinnen, Kakerlaken und Ratten zusammen. Die Fledermäuse, die den Menschen als Reittiere dienen, sind deren engste Verbündete, wohingegen die Ratten den Menschen den Tod wünschen.
In Regalia, der Stadt der Menschen, angekommen, werden sie von der zukünftigen Königin Luxa, einem eingebildeten Mädchen, unfreundlich begrüßt. Ihr Großvater Vikus hingegen wirkt freundlich. Er führt Gregor in die „Halle der Prophezeiung“, in der Bartolomäus von Sandwich, der Gründer der Stadt Regalia, seine Prophezeiungen aufgeschrieben hat. Vikus hält Gregor für den schon lang erwarteten Krieger aus dem Überland, der in einer der Prophezeiungen erwähnt wird.
Gregor hingegen denkt nicht daran, im Unterland zu bleiben und versucht zu fliehen, was ihm aber misslingt. Erst als Vikus erklärt, dass Gregor seinen seit zwei Jahren verschwundenen Vater wieder finden kann, wenn er mithilft, stimmt Gregor zu. Nun machen sich Vikus, Luxa, Henry (Luxas Cousin), Solovet (Vikus’ Frau), Mareth (eine Wache), jeweils mit ihren Fledermäusen und Gregor und Boots auf den Weg, um die Prophezeiung zu erfüllen. Zur Gruppe stoßen noch die beiden Kakerlaken Tick und Temp, die Boots als Prinzessin betrachten.
Als die Truppe die Hälfte des Weges hinter sich gebracht hat, verlassen Vikus, Mareth und Solovet die Truppe um Regalia auf den bevorstehenden Angriff der Rattenarmee vorzubereiten. Dafür stößt Ripred, eine Ratte, zur Gruppe. Eine spannende Reise durch verschlungene Höhlensysteme beginnt, in deren Verlauf einige Mitglieder der Gruppen ihr Leben lassen, was auch bereits in der Prophezeiung erwähnt wurde. Schließlich erreichen die Gefährten das Territorium der Ratten. Dort entpuppt sich Henry als Verräter, nämlich als Verbündeter der Ratten. Infolgedessen wird die Gruppe vom Rattenkönig Gorger und seinen Gefolgsleuten aufgegriffen. Um die anderen vor dem sicheren Tod zu retten, lenkt Gregor alle Aufmerksamkeit auf sich, indem er eine Flucht vortäuscht. Die Ratten nehmen die Verfolgung auf, woraufhin Gregor in eine tiefe Schlucht springt und die Ratten ihm hinterher. Dabei fällt Henry mit ihm die Klippe hinunter. Gregor glaubt wie die Ratten sterben zu müssen, doch Ares, Henrys Fledermaus, rettet ihn. Durch den Tod ihres Königs verunsichert, brechen die Ratten ihren Angriff auf Regalia ab und die Gefährten kehren dorthin zurück. Als Held von den Unterländern gefeiert, reist Gregor mit seinem Vater, den sie aus den Fängen der Ratten befreien konnten und Boots zurück in ihre Welt.

2. Teil Der Schlüssel zur Macht: Nachdem er im ersten Teil seinen Vater erfolgreich aus der Gefangenschaft der Ratten retten konnte, möchte Gregor die schrecklichen Erlebnisse vergessen und in ein normales Leben zurückkehren. Seine Mutter versperrt den EIngang zum Unterland im Wäschekeller, um ihre Kinder oder ihren Mann nicht noch einmal zu verlieren. Doch dann machen Gregor und seine kleine Schwester Boots einen Spaziergang im Central Park, wo sich ein zweiter Eingang befindet, durch den Gregor, Boots und ihr Vater zurückgekehrt waren. In einem unachtsamen Moment verschwindet Boots und Gregor steigt noch einmal hinab und folgt ihr und den Kakerlaken, die sie entführt haben.

Die mit ihm verbundene Fledermaus Ares bringt ihn nach Regalia, wohin die Kakerlaken Boots gebracht haben, und Gregor erfährt, dass es eine weitere Prophezeiung gibt, nach der die Ratten Boots töten werden, um ihn, Gregor, zu schwächen und daran zu hindern, dass er den “Fluch”, eine weiße Riesenratte zu bekämpfen und töten. Gregor macht sich mit einer Abordnung aus den Unterländern Mareth und Howard, Prinzessin Lucas Cousin, der Kakerlake Temp und ihren Fledermäusen Ares, Aurora, Pandora und Andromeda in zwei Booten auf den Weg über das Wasser, um den Fluch aufzuspüren und zu vernichten, zu Boots’ Schutz und zur Rettung des Unterlandes. Auch die Ratte Twitchtip ist dabei, die von Gregors altem Bekannten, der Ratte Ripred, gebracht wurde und ihm bei der Suche helfen sollte. Twitchtip verfügt über eine besondere Gabe, denn sie kann sogar Farben erriechen, und wurde deswegen von ihren Artgenossen ausgestoßen. Die Reisegefährten bringen ihr von Anfang an ein großes Misstrauen entgegen, denn sie alle haben durch Ratten Verluste erlitten.

Die Reise über das Wasser ist lang und gefährlich, sie haben mit Strudeln, gefährlichen Mücken und Riesenschlangen zu kämpfen, doch die Gefahren lehren Gregor viel über sich selbst und seine Gabe zu kämpfen und auch über seine Reisegefährten. Als er der einzige ist, der die Ratte Twitchtip aus einer tödlichen Gefahr rettet, sieht er seine Mitreisenden in einem neuen Licht und ist entsetzt über die Diskriminierung. Nicht alle überstehen die Reise unbeschadet und am Ende muss Gregor fast ganz allein dem Fluch gegenübertreten, um das Unterland zu retten…

Teil3 Der Spiegel zur Wahrheit: Gregor ist beunruhigt, denn seit seinem letzten Besuch im Unterland hat er nichts von seinen Freunden gehört. Zwar hatte ihm Vikus versprochen, ihm eine Nachricht beim Eingang im Wäschekeller zu hinterlassen, doch bisher gibt es kein Zeichen der Unterländer. Plötzlich jedoch gibt es eine Nachricht, die sich auf geheimnisvolle Weise auf eine dritte Prophezeiung bezieht. Gregor trifft Ripred, die Ratte, und erfährt, dass eine Seuche das Unterland befallen hat, an der schon viele erkrankt sind. Nach der dritten Prophezeiung muss Gregor seinen Freunden wieder einmal helfen, und auch diesmal muss seine kleine Schwester Boots dabei sein. Da seine Mutter sie nicht noch einmal fortlassen möchte, begleitet sie die beiden schließlich ins Unterland zu einer Besprechung von Menschen, Ratten, Kakerlaken und Fledermäusen, auf der beschlossen werden soll, wie der Seuche beizukommen ist. Viele Ratten sind befallen, einige Menschen und auch Ares, die mit Gregor verbundene Fledermaus.

Gregor erfährt, dass es ein Heilmittel gibt, das jedoch nur an einem weit entfernten, gefährlichen Ort namens Garten der Augen wächst und dass er sich mit einer Abordnung auf den Weg dorthin machen soll. Seine Mutter ist dagegen, doch als auch sie an der Pest erkrankt, ist Gregor entschlossen, dass er etwas tun muss, und reist ab. Es begleiten ihn seine Schwester Boots, die Fledermausprinzessin Nike, die Kakerlake Temp sowie die Ratten Ripred, Mange und Lapblood. Sie treffen außerdem auf Vikus’ und Solovets Sohn Hamnet und dessen Sohn Hazard und die Echse Frill, die sie begleiten. Es ist eine lange und gefährliche Reise durch den Dschungel, auf der Gregor Pflanzen und Tiere kennenlernt, die er vorher nicht kannte. Nicht alle überleben die Reise, doch Gregor ist entschlossen seinen Freunden zu helfen und besonders seine Mutter und Ares zu heilen…

Teil 4 der Fluch des Unterlandes: Gregors Mutter ist noch immer im Unterland, um sich von der Pest zu erholen. Gregor und seine kleine Schwester Boots besuchen sie regelmäßig. Dieser Besuch ist etwas Besonderes, denn Königin Luxas Neffe Hazard hat Geburtstag. Eigentlich sollen Gregor und Boots nach der ausgelassenen Feier zurück ins Überland zu ihrem Vater und ihrer Schwester reisen, doch dann kommt alles anders: Luxa erhält Nachricht von den Huschern, den Mäusen, und macht sich mit Gregor auf den Weg, um den Botschafter der Mäuse zu treffen. Doch sie kommen zu spät: die Maus ist tot und Luxa macht sich große Sorgen um ihre Freunde, die Mäuse. Als in Regalia, der Hauptstadt des Unterlandes, auf einmal ein Korb mit lebendigen Mäusebabies im Fluss gefunden wird, ist ihnen klar: die Lage ist ernst. Währenddessen macht sich Gregor Sorgen über die Entwicklung des “Fluchs”, einer weißen Ratte, der er als Baby das Leben rettete, obwohl die Prophezeiung sagte, er solle sie umbringen, um sie daran hindern, großes Unheil anzurichten. Aus dem Rattenbaby ist eine riesige Ratte geworden, die Gregor Angst macht. Ripred – der Gregor in der Ultraschallortung ausbildet – verabredet sich mit Gregor, um den Fluch zu töten, doch dann kommt alles anders: Ripred ist verschwunden und Gregor wird von drei Freunden des Fluchs angegriffen. Zusammen mit Luxa und ihren Fledermäusen macht er sich auf den Weg, nach den Mäusen zu sehen. Sie müssen auch Boots, Howard und seine Fledermaus, Hazard, die kleine Fledermaus Thalia und den Kakerlak Temp mitnehmen, wenn sie ihre Pläne nicht verraten wollen. Auf der Reise wird klar: der Fluch hat eine Rattenarmee um sich geschart und die Mäuse aus ihren Gebieten vertrieben. Gregor und seine Freunde müssne große Gefahren bestehen, wollen sie die Mäuse vor dem Tod retten…

Teil 5 das Schwert des Kriegers: Dieser fünfte Band der Gregor-Reihe beginnt mit der “Prophezeiung der Zeit”, die von einem Krieg im Unterland kündet und davon, wie die Prinzessin ein Rätsel löst – und mit der Zeile “Ist der Krieger endlich tot” Gregors eigenen Tod voraussagt, denn er ist “der Krieger”. Trotzdem kann er nicht davon fliehen und in seine Welt zurückkehren, denn seine Mutter liegt noch immer im Krankenhaus, von der Pest (siehe dritter Band) gezeichnet und zu schwach für die Reise. Außerdem kann er seine Freunde im Unterland nicht im Stich lassen, selbst wenn dies seinen eigenen Tod bedeutet.

Nachdem er und einige Verbündete (im vierten Band) den grausamen Tod vieler Mäuse mit ansehen mussten, die von den Ratten unter der weißen Ratte, dem “Fluch”, ermordet wurden, und andere Mäuse retten konnten, kehrte Gregor nach Regalia zurück. Von Luxa und den verbliebenen Kämpfern gibt es keine Nachricht und Gregor macht sich Sorgen. Solovet, Vikus’ Frau, die ursprünglich angeklagt war da sie die Ausbreitung der Pest zu verschulden hatte, ist als Heeresführerin im Krieg eingesetzt worden. Gregor widersetzt sich ihren Befehlen und kehrt mit seiner Fledermaus Ares in die Feuerländer zurück, wo er direkt in ein Kriegsgebiet gerät. Er hilft Luxa, Ripred und einigen Verbündeten im Kampf gegen die Rattenarmee.

Zurück in Regalia sieht sich Gregor Solovets Zorn gegenüber, die ihn in eine dunkle kalte Zelle einsperrt, um ihn gefügig zu machen. Der einzige Vorteil seiner deprimierenden Situation: Gregor schafft es endlich, die Ultraschallortung anzuwenden, die ihm Ripred seit seinem ersten Besuch vergeblich versuchte beizubringen. Schließlich rettet ihn Luxas Schwester Nerissa aus dem Kerker. Gregors kleine Schwester Boots soll unterdessen den Krallencode der Ratten entschlüsseln, denn die Prophezeiung besagt, dass dies der Schlüssel zum Sieg sei. Da Boots von Beginn an für die Kakerlaken die “Prinzessin” ist, nimmt man allgemein an, sie sei gemeint. Doch dann taucht ihre größere Schwester Lizzie in Regalia auf und alle setzen ihre Hoffnung auf sie, denn Lizzie ist eine ausgezeichnete Code-Tüftlerin. Währenddessen rücken die Ratten näher, die große Schlacht steht bevor und Gregor versucht sich auf seinen Kampf mit dem “Fluch” und seinen eigenen Tod vorzubereiten…
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum:

.
Gesponserte Inhalte




Nach oben Nach unten
Gregor
Ähnliche Themen
-
» [Band 4] Gregor und der Fluch des Unterlands
» [Band 5] Gregor und das Schwert des Kriegers
» Die Gregor Bücher!
» [Band 2] Gregor und der Schlüssel zur Macht
» [Band 3] Gregor und der Spiegel der Wahrheit

Gehe zu: