Herzlich Willkommen in unserem Warrior Cats Forum. Du magst Warrior Cats? Sieh dich einfach mal um und wenn du Lust hast, melde dich an (bitte mit der Endung -junges und gemäß der Namensrichtlinie!), werde eine Clankatze und erlebe die Abenteuer der Warrior Cats hautnah.
Liebe Grüße, Luchsstern, Wildstern und Polarstern. ♥️


Unser Warrior Cats Forum
 
M
U
S
I
K

Marmorpfotes Ausbildung! :)
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
Postdatum: So Jan 11 2015, 19:20

Hallo Marmorpfote! ;)

Als erstes möchte ich mich darüber entschuldigen, dass ich gestern bei der großen Versammlung nicht dabei sein konnte. Mein Internet hat gesponnen (diese Technik :P )... Aber ich freue mich, dass wir nur ein Schüler-Mentor Team sind und hoffe, dass wir eine recht schöne Zeit haben werden, bis du selber ernannt wirst ^-^ Ja, und hoffentlich auch danach XD

Nun aber los, du wartest sicher schon ungeduldig bis ich anfange, oder? :] Nun, deine erste Aufgabe wird sein, dich hier zu beschreiben (als Katze natürlich). Du kannst natürlich auch gerne etwas über deine Hobbys erzählen, oder so etwas in der Art. Dann weiß ich, mit wem ich hier überhaupt schreibe ;)

Du kannst dir aussuchen, ob du es in einem Steckbrief, Fließtext schreibst, oder was dir sonst noch so einfällt.

Viel Spaß wünscht dir deine Mentorin Silberstreif ^-^
.
Silberstreif
avatar

© Avatar :
Von Pixabay

Alter :
17

DonnerClan
Stellvertreterin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Fr Jan 16 2015, 19:30

Ja ich warte schon sehr geduldig. *O*

Also meine Hobbys sind:
Zeichnen, Lesen, eigene Geschichten schreiben und bald habe ich auch ein Grafik tablet dann fange ich da an zu zeichnen. :3.:

~Marmorpfote~

Name der Katze: Marmorpfote
Geschlecht: weiblich
Clan: DonnerClan

Aussehen
Fellfarbe: Hmm wie sehe ich nur aus? XD Natürlich wie ein Marmor stein, aber auch mehr Sandfarben mit hinein gemischt. Die Schwanzspitze und der Bauch sind ein Dunkles Sandfarben.
Augenfarbe: Ein mehr dunkles Rindenbraun
Statur: Eine kleine Kätzin mit starken Muskeln in den Hinterbeinen.
Allgemeine Beschreibung: Kleine Katzin mit starken hinterbeinen, mit sandfarbenen Pelz und Rindenbraune Augen.

Charakter
Charakter im allgemeinen: Nette Kätzin die auch bescheiden ist, dennoch ist sie Abenteuerlustig, hilfsbereit, hat Sinn für humor, ist nicht gerne alleine, sie liebt Katzen die Ruihg, bestimmt und Selbstbewusst. Sie selber ist Selbstbewusst. Sie würde ihr leben geben für den Clan. Sie findet sich aber meistens nicht recht am Platz deswegen ist sie meist Abseits und möchte nicht unbbedngt unangenehm rausstechen.
Stärken:
+ Rennen
+ Balancieren
+ Klettern
Schwächen:
- Schwimmen
- Ausdauer zu behalten
- Angeben
- Lügen
Vorlieben:
+ Abseits zu sein
+ Leise ort
+ Bei den Ältesten die Geschichten höre
Abneigungen:
- Agressive Katzen
- Kämpfe
- Zweibeiner

Familie
Mutter: Sternennacht
Vater: Wuschelschweif
Geschwister: Sumpfjunges
Sonstige Verwandte: /

Gefährte/Gefährtin: /
Junge: /

*Steckie von Korallenstern*
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum: Fr Jan 16 2015, 19:36

Wow, das hast du echt schön geschrieben! :D Ich zeichne und schreibe übrigens auch gerne ^-^

Magst du mir erzählen, wie du auf die Warrior Cats gekommen bist und wie weit du gelesen hast? ;)
.
Silberstreif
avatar

© Avatar :
Von Pixabay

Alter :
17

DonnerClan
Stellvertreterin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Fr Jan 16 2015, 23:31

Also als ich langsam besser lesen konnte und das war wirklich spät so 3.-4. Klasse, haben wir so ein Heftchen mit nachhause bekommen da waren verschiedene Bücher aufgelistet, und genau da war das erste Buch drinnen In die Wildnis. Ich wollte das unbedingt haben, doch dann verfiel ich in einen streit mit meinen Eltern, dann war mein Buch gestrichen. :P
Letztes Jahr auf einer Faschingsfeier waren Lose aufgestellt. Ich habe nicht mitgemacht weil ich wusste das ich sowie so nichts gewinnen würde. Dann nicht etwa 10 min. kam ein Freund meines Vaters mit dem Buch In die Wildnis in der Hand. Ich wollte dieses Buch unbedingt haben, also bin ich auf die Knie und habe dafür gebettelt.
Letzt endlich habe ich das Buch bekommen. ♥️.♥️
Dann war ich in die Sucht von Warrior Cats verfallen. :D
Habe sogar in 2 Tagen ein Buch geschafft. ;D
Ja also so bin ich drauf gekommen.
Und ich bin bei dem 3 Buch von der 2 Satffel.
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum: Sa Jan 17 2015, 11:59

Gut das du in die Wildnis doch noch bekommen hast ;) Ich bin damals durch einen Freund auf die Bücher gekommen und danach musste ich gleich noch mehr Bücher lesen XD

Gibt es eine Katze aus den Büchern, die du besonders magst? Erklär doch bitte warum, wie die Katze aussieht und was für eine besondere Rolle sie hat ;)
.
Silberstreif
avatar

© Avatar :
Von Pixabay

Alter :
17

DonnerClan
Stellvertreterin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Sa Jan 17 2015, 12:16

Boah schwere entscheidung. XD
Aber ich glaube Feuerstern. ♥️.♥️

Ich liebe ihn einfach, er ist Mutig, Selbstbewusst und was ich an ihm beonders mag das ernseinen Traum erfüllt hat. Klar er ist jetzt nicht perfekt aber für mich reicht er. ^^

Er ist ein Orangener Feuerfarbener Kater. Er hat glaube ich schwarze ballen.
Er hat sowas wie gift grün aber auch ein glänzendes Grasgrün in seinen Augen.
Im ersten Buch ist er glaube ich Sammy (Rusty), Feuerpfote und Feuerherz.
Am ende der ersten Staffel wir er Anführer nach dem Tod von Blaustern.

Hoffe das reicht so ^^
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum: Sa Jan 17 2015, 12:33

Ja, das hast du gut gemacht ;) Ich mag Feuerstern auch ^-^

Stell dir vor, du wärst Anführer im Donnerclan (in den Büchern meine ich). Wen würdest du als zweiten Anführer ernennen? Und warum?
.
Silberstreif
avatar

© Avatar :
Von Pixabay

Alter :
17

DonnerClan
Stellvertreterin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Sa Jan 17 2015, 12:45

Wenn ich in ernoch Leben würde würde ich Weißpelz nehmen wie Feuerstern.
Weil er ist sorgsam, Treu und hat keine Gier nach Macht. Deswegen würde ich ihn nehmen. ^^
und weil er Mutig ist, an die anderen denkt. Das einzige was mich richtig fasziniert hat an ihn war das er nicht einmal daran gedacht hat zweiter Anfi zu sein also das er es nicht unbedint wollte. ^^
Ich mag ihn nach Feuerstern und Sandsturm. Also er ist einer meiner Favoriten ^^
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum: Sa Jan 17 2015, 14:58

Du hast gute Gedanken, Marmorpfote. Vielleicht hat er deshalb nicht daran gedacht zweiter Anführer zu werden, weil er nicht zu aufdringlich sein wollte. Naja, muss ja nicht stimmen - ist jedenfalls meine Theorie ;)

Deine nächste Aufgabe wird sein, dass du alle Stärken und Schwächen der Clans aufzählst und wie das Territorium aussieht. Mit den vier Clans meine ich den Donnerclan, Flussclans, Schattenclan und Windclan.

Viel Spaß! ^-^
.
Silberstreif
avatar

© Avatar :
Von Pixabay

Alter :
17

DonnerClan
Stellvertreterin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Sa Jan 17 2015, 19:12

Der DonnerClan:
Sie sind exzellente Jäger
Ich glaube schwimmen? (Ich habe echt keine Ahnung habe sogar im Internet geschaut XD)
Ihr Territorium besteht größtenteils aus Laubwald.

FlussClan:
Sind Liebhaber des Wassers
Keine guten Jäger bei Bodenbewohnern.
*/


WindClan:
Sie sind Klein aber schnell
Sie sind sehr dünn, deswegen droht ihnen der Tod wenn sie Hungernot leiden.
Ein Windiges Hochland.

SchattenClan:
Gute Nachtjäger
**/
Kieferwälder und Sümpfe

*Ich weiß nicht wie es ist. Habe auch schon im Internet nachgeschaut und nicht alzu viel rausbekommen.

**Weiß ich leider auch nicht. Habe auch dort im internet nach reschaschiert aber nur die Stärken heraus gefunden.
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum: So Jan 18 2015, 10:47

Ja, das stimmt schon ein bisschen ;)

Der Donnerclan kann schwimmen nicht ausstehen, hauptsächlich ist er in Sachen jagen gut.

Flussclan liebt das Wasser und kann exzellent schwimmen. Jetzt wo du es sagst: In den Büchern wurde wirklich nichts darüber geschrieben, wie sie gebaut sind. Aber ich denke Mal sie sind sehr kräftig, da sie oft schwimmen und bei ihrem Fluss Fische fangen.

Beim Windclan stimmt fast alles, außer das ihnen der Hungertod droht. Nur weil jemand von Natur aus mager und klein ist, heißt das nicht gleich der Hungertod ;)

Zum Schattenclan: Ja, die haben viel Wald und hauptsächlich Sümpfe. Sie können sich gut anschleichen und essen manchmal auch Aas. Außerdem sind es listige Katzen, in den Büchern kam es auch häufig zu Streitereien.
.
Silberstreif
avatar

© Avatar :
Von Pixabay

Alter :
17

DonnerClan
Stellvertreterin



Nach oben Nach unten
Postdatum: So Jan 18 2015, 10:49

Als nächste Aufgabe kannst du dir eine kleine Geschichte ausdenken. Worum es darin genau geht kannst du dir ausdenken, es sollte sich nur um Warrior Cats handeln. Es ist auch egal, wie lange deine Geschichte wird. Hauptsache du hast Spaß dabei ;)
.
Silberstreif
avatar

© Avatar :
Von Pixabay

Alter :
17

DonnerClan
Stellvertreterin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Di Feb 03 2015, 18:41

Okay ^^

The Storie of
Mara

Bergclan

Anführerin

Froststern

Stellvertreter

Seeker

Heiler

Blumenherz

Krieger

Tigersturm Dunkelbrauner Kater schwarz getigert
Safirstein wunderschöne weiße Kätzin dunkelgrau gtiegert
Finsterbeere orangene kleine Kätzin schwarz grau getüofelt
Otterpelz Brauner Kater mit klaren Bernsteinaugen


Schüler

Wiesenpfote
Mamorpfote
Schattenpfote

Königinnen

Kristallherz

Ich:
Hallo, ich bin Mara und hier Stelle ich mich vor das ihr wisst wie ich Aussehe.
Also ich bin Hellgrau und bin an am Linken Bein nur weiß.
Ich habe Grasgrüne Augen.
Wenn ihr euch immer noch kein Bild schaffen könnt schaut einfach mal nach ganz unten
da ist ein Bild von mir.
Also noch viel Spaß beim Lesen!


Prolog


Es war eine Windige und Stürmische Nacht. Ich schaute aus dem Fenster und dachte mir wie es wohl jetzt draußen wäre so draußen und alleine ganz auf sich gestellt einfach frei!
Ich schaute zu Boden und sah meinen Bruder Fluffy an seinem Napf sitzen der schmatzend und schnurrend sein Abendessen aß. Ich sah wieder aus dem Fenster und schaute wieder runter und nahm anlauf zum Sprung nach unten, als ich etwas draußen hörte, blickte ich nach draußen und sah nur wie Blätter an das Fenster knallten.
Doch ich bekam langsam Hunger also sprang ich nach unten und landete leichtfüßig auf dem Boden. Ich nahm neben meinem Bruder Platz und aß gierig. Einer meiner Zweibeiner stellte noch einen Napf hin mit weißen Zeug drinnen. Ich wusste nicht wie es hieß aber es schmeckte lecker!
Nachdem ich satt war wurde ich müde und ich legte mich in mein Körbchen.
Ich machte die Augen zu und Träumte vor mich hin. Mein größter Traum war es draußen zu Leben, und zwar frei!
Ich beobachte immer wieder Katzen die draußen herum laufen. Aber man kann sie ja nicht übersehen eher gesagt über hören weil sie nämlich ein Band um den Hals haben wo eine kleine Kugel dran hängt die sehr viel Lärm macht. Damit kann man nicht Jagen! Oder sonst irgendwas machen weil sie immer Lärm macht. Aber ich habe dieses Ding nicht. Weil ich nämlich auch nicht raus kann oder nicht raus darf. Deswegen muss ich immer nur davon Träumen, und das mache ich sehr gerne. Denn da kann ich mir das Vorstellen das was ich will! Und auch so viele Tiere fangen wie es nur geht.
Ich schlief langsam ein und ich merkte nur noch zu hälfte das mein Bruder auch in sein Körbchen ging.










Kapitel 1.


Als ich in meinem Körbchen aufwachte nahm ich den Geruch meiner Zweibeiner die schon am Tisch saßen. Ich stand auf und ging zu meinem Bruder an den Futternapf >Guten Morgen Fluffy hast du gut geschlafen?<
>Ja habe ich, und du Mara? Hast du gut geschlafen? Und sag bitte nicht das du schon wieder vom Wald geträumt hasst!< Ich schaute zu dem Fenster hoch und miaute.
> Nein, diesmal habe ich nicht von dem Wald geträumt, was ich sehr komisch finde...< Fluffy rollte die Augen und miaute skeptisch > Schlag dir diesen Wald wieder aus dem Kopf! Was willst du denn da? Da draußen bist du allein und es ist kalt und es ist...<
>...Niemand da wo dich am Bauch krault ich weiß. < Unterbrach ich meinen Bruder und rollte die Augen.
>Ich versteh dich nicht Fluffy das ist doch kein Leben!<
> Für mich ist das der Himmel auf Erden!< Schwärmte mein Bruder Fluffy.
> Das ist nicht tot sein!< Fauchte ich meinen Bruder an.
>Ich meine was ist denn am unserem Leben denn so toll? Die Zweibeiner lassen uns nicht einmal raus!< Ich wandte mich von meinem Bruder ab und Sprang auf den Tisch von meinen Zweibeinern. Sie schauten mich an und anscheinend redeten sie über mich weil sie mich die ganze Zeit anstarrten. Mir wurde langweilig und sprang wieder herunter und sprang auf die Theke wo das Fenster war und schaute wider nach draußen. Nach einiger Zeit öffnete einer meiner Zweibeiner die Tür die zum Garten führte. Ich beobachtete meinen Zweibeiner einige Zeit dann sprang ich von der Theke und sprintete aus dem Haus. Mein Zweibeiner hielt mich nicht auf wie immer sondern packte mich so stark dass ich vor Schmerz aufschrie. Er trug mich zu dem Tisch setzte mich ab und hielt mich fest, er jaulte was zu dem anderen Zweibeiner und der andere kam nach kurzer Zeit und hielt irgendwas in seinen Unbehaarten Pfoten. Sie machten es an meinen Hals fest und einer nahm mich wieder auf den Arm und trug mich nach draußen. Er setzte mich ab und ich wollte sofort los rennen, aber der Zweibeiner ließ mich nicht los. Nach drei Herzschlägen ließ er mich doch los und ich rannte, sprang umher wie ein kleines verspieltes Kätzchen. Ich war glücklich wie kaum eine Katze, ich sah eine große Wand ich nahm Anlauf und sprang hoch. Ich war draußen.
> Der Wald! Oh mein Heiliges Katzenfutter der Wald!< Ich staunte, und ich konnte nicht mehr aufhören zu Staunen. Bevor ich den ersten Schritt machen wollte schaute ich noch einmal nach hinten und sah meinen Zweibeiner noch einmal in die Augen, dann drehte ich mich um und sprang nach unten in den Wald. Neue Geräusche, neue Gerüche.
> Der Wald ist so wie ich ihn mir Vorgestellt habe.< Ich hörte etwas knacksen hinter mir ich fuhr herum und sah einen Wunderschönen Weißen Kater.
>Wer bist du? Und was willst du?< Fragte ich skeptisch.
>Tut mir leid, Ich bin Sweety.< Er stellte sich auf und sah jetzt fast Doppelt so groß aus wie vorher. >Und wer bist du? Ich habe dich hier noch nie gesehen bist du neu hier?< Er schaute mich fragend an.
>Nein, ich bin nicht neu hier!< Fauchte ich ihn an. > Es ist nur das erste mal das ich hier draußen bin.< Ich stellte mich auch auf und schaute ihm in die Augen.
>Aha, trotzdem hast du nicht meine Frage beantwortet.< Er schaute mich belustigt an und konnte ein zucken seiner Schnurrhaare anscheinend nicht unterdrücken. Langsam wurde ich echt wütend! > Ich bin Mara!< Zischte ich ihn an.
>Hallo Mara<
> Jaja hallo<
> Sag mal macht es dir was aus wenn ich dich hier herum führe?<
>Nein danke, ich kann selber auf mich aufpassen!< Ich drehte mich um und stolzierte mit erhobenen Kopf und Schwanz davon. Nach Einigerzeit war ich so tief im Wald, da wusste ich nicht mehr wo ich war.
Mist wo bin ich denn hier gelandet?
Ich schaute mich um nichts erkannte ich wieder das mich nachhause führen konnte.
Ich bin zu weit in den Wald hinein! Was mach ich den jetzt? Ich schaute mich weiter um und setze mich hin um ruhe zu bewahren. Ich machte die Augen zu und dachte nach wie ich wieder aus dem Wald kommen könnte. Ich hörte ein Schreien und dann etwas das mich umwarf. Ich machte die Augen auf und sah eine Wildfremde Katze die auf mir sitzte und mich kratzte und biss mir das Fell raus. Ich wollte mich aufrappeln und weglaufen doch die Katze hatte mich so fest im Griff das ich mich kaum bewegen konnte. Dann hörte ich noch etwas hinter mir > Marmorpfote Hör auf!< Der Kater hörte auf. >Aber Tigersturm dieses Hauskätzchen ist auf unserem Territorium!< >Jaja aber du siehst doch das sie nichts gemacht hat geh runter und komm her.< Marmorpfote sprang von mir runter und schaute mich noch einmal mit einem hasserfüllten blick an. Ich rappelte mich auf und setzte mich hin um mein Zerzaustes Fell zu Reinigen. >Wer bist du und wo kommst du her?< Hörte ich eine raue und tiefe Stimme. Ich schaute hoch und sah einen Dunkelbraunen Kater der schwarz getigert war. Heiliger Futternapf ist der hübsch! Ich setzte mich gerade auf und stellte mich vor. > Ich bin Mara und komme von den Zweibeinern.< > Das sieht man, so ein Band hat nur ein Hauskätzchen!< Tigersturm warf Marmorpfote einen warnenden Blick zu. > Ich bin Tigersturm< Der Kater schaute mich an und verbeugte sich. > Ich bin einer der Krieger des Berg Clans< >Was für ein Berg Clan?< Fragte ich mich. >Die weiß garnicht´s über den Clan aus dem Wald!< > Ja, das ist wirklich seltsam.< > Könntet ihr mir dann nicht erklären was das für ein Clan ist?< >Heilige Mäusegalle!< Marmorpfote rollte die Augen. > Tut mir sehr leid Mara aber das dürfen wir nicht. < > Oh okay dann nicht.<
>Du hast dich verirrt oder?< Fragte mich der hübsche Kater. > Ja ich,ich habe mich verirrt.< Es war mir sehr peinlich das zuzugeben aber das war anscheinend der letzte weg wie ich nachhause komme. >Könntest du mir, tut mir leid ihr, könntet ihr mir bitte helfen nachhause zu kommen?< Marmorpfote schaute Tigersturm sehr fragend an. Tigersturm machte die Augen zu und überlegte anscheinend, ein paar Herzschläge später, dann öffnete er die Augen und schaute mich an. >Ja, aber nur dieses eine mal.< Der kleine Kater wollte erst widersprechen doch der größere Kater kam ihm zuvor. >Folge mir, und du Marmorpfote geh zurück ins Lager und sage Froststern bescheid das ich später komme sage aber nicht das ich ein Hauskätzchen nachhause begleite.< >Aber ich kann doch nicht unsere Anführerin belügen!< Protestierte Marmorpfote. > Doch das kannst du mach es dieses eine mal, bitte.< >Na gut< Marmorpfote drehte sich um und rannte davon. >Folge mir Mara.< >Ja Tigersturm.< Er schaute mich an, drehte sich wieder um und lief vor mir her.



Kapitel 2.

Es wurde schon dunkel und ich wurde almählich müde. Ich schaute immer wieder Verliebt diesen wunderschönen Kater von hinten an. Ich wollte zu ihm vor, also nahm ich meine ganze Energie zusammen und machte mich auf den weg weiter vor zu dem Tigerkater. >Und du bist also Tigersturm?< >Ja< >Und du wohnst in diesem Berg Clan?< >Ja< >Wie viele wohnen denn in diesem Clan?< >Sei leise!< Flüsterte er leise. >Wieso denn?< > Sei leise!< Er stellte sich vor mich als ob er mich mit seinem Leben Ferteidigen würde. >Hörst du das?< >Was denn? Tut mir echt leid aber ich weiß wirklich nicht was du meinst.< Doch jetzt hörte ich es auch. Ein rascheln genau vor uns, es kam immer näher und näher langsam bekam ich Angst und ich versteckte mich jetzt hinter meinem Liebling. >Wer ist das?< Fragte ich mit zittriger Stimme. Dann kam ein weißer Kater hervor. >Den kenne ich doch!< Ich erschrack und sah den weißen Kater von vorhin Sweety. > Was willst du denn hier?!< Sweety kam zu uns rüber und der Tigerkater knurrte ihn an, Sweety blieb stehen und kugte mich an. >Da bist du ja Mara ich hab mir richtig Sorgen gemacht weil du zu lange weg warst!< Tigersturm schaute mich an und fragte >Kennst du ihn wirklich?< >Ja, aber...!< >Wenn du ihn kennst kannst du ja dann mit ihm nachhause gehen.< >Aber ich will das du mich begleitest!< Rutschte mir heraus. Er schaute mich an und ging ein Stück auf mich zu, er schaute mir in die Augen. >Mara, du musst mit ihm gehen ich muss jetzt selber nachhause.< Flüsterte er mir zu. Ich zitterte und fragte ihn mit trauriger Stimme >Werde ich dich jemals wieder sehen?< Er schaute zu Boden und miaute nichts mehr. >Können wir gehen Mara?< Ich sah zu Sweety und schaute wieder Tigersturm an > Ich will dich nicht verlieren!< Ich glaubte meine Stimme versagte. >Aber wir können nicht zusammen bleiben wir kennen uns nicht einmal, und du bist ein Hauskätzchen.< So brach er mir das Herz, ich ging zu Sweety und blieb noch einmal stehen und blickte diesen wunderschönen Kater an. >Auf Wiedersehen Tigersturm ich wünsche dir noch ein schönes Leben.< Ich drehte mich um und ging auf Sweety´s Seite. >Komm Mara wir gehen.< Miaute er mit fester Stimme aber auch mit Trauer. >Bist du bereit?< >Ja< > Gut dann komm ich bring dich nachhause.< ich sah mir noch einmal Tigersturm an doch der schaute nur zu Boden. Sweety ging voraus und ich hinterher. Als wir an meinen Zaun standen sah er mich an und leckte mir über das Ohr und flüsterte mir zu > Vergiss ihn und geh mit mir, teile mit mir dein Leben.< Ich schaute ihn erschrocken an. >Das erwartest du jetzt wirklich von mir?< Fragte ich schwach. >Ja ich kann dich beschützen mit dir alles machen was du willst wir beide wir sind wie Futter und Napf.< >Lass mir ein paar Tage Zeit, dann gebe ich dir die Antwort. Aber heute kann ich sie dir nicht geben.< >Ist schon gut,< Er leckte mir schon wieder über das Ohr und über die Schulter. Dann ging er fort und ich sprang wieder in meinen Garten zu meinen Zweibeinern.
Als ich zu der Tür kam öffnete mir ein Zweibeiner, ich ging hienein und war gerade auf den weg zum Futternapf, dann stoppte mich mein Bruder. > Na wie war es denn so draußen? So wie du es dir Vorgestellt hast? Oder schlechter?< Ich schaute meinen Bruder an der in seinem Körbchen lag. >Es, es war schön draußen, aufregend auch!< Miaute ich mit müden Augen. > Aber jetzt bin ich müde und möchte nur noch schlafen.< Ich ging zu meinen Fressnapf und aß sehr hastig so ausgehungert war ich noch nie! Als ich fertig war ging ich zu meinem Körbchen und Mummelte mich in mein Körbchen hinein, ich habe nicht mal richtig meine Augen geschlossen schon habe ich geschlafen.





Kapital 3.

Als ich aufwachte taten mir meine Pfoten weh aber ich quälte mich aus dem Körbchen und zu dem Wassernapf. Als ich fertig war ging ich zu der Tür die nach draußen führt. Ich ging langsam nach draußen schaute mich um und sah Sweety auf der großen Stein Wand sitzen. Er kam auf mich zu und leckte mir über das Ohr und Rücken. >Hör auf dir Sorgen zu machen.< miaute ich zu ihm ich werde in meinem eigenem Heim schon nicht getötet. Er schnurrte belustigt und miaute leise > Ich mache mir keine Sorgen ich will einfach bei dir sein.< >Ich will auch bei dir sein< Ich presste mich an Sweety´s Schulter, ich merkte seinen Atem und sein Herzklopfen. Er leckte mir über das Ohr und über den Kopf.
Es vergingen ein paar Wochen und seit dem habe ich Tigersturm nicht mehr gesehen. Geht es ihm gut? Denke ich mir jedesmal.
Ich lag an Sweety´s Seite auf einem Stein der von der Sonne gewärmt war, ich hatte die Augen halb geschlossen ich schnurrte vor mich hin und merkte nur den Wind an meinen Ohren die Vögel zwitschern. >Was für ein herrlicher Tag findest du nicht auch Mara?< >Ja Sweety es ist ein wunderschöner Tag.< >Hast du eigentlich.< Er räusperte sich kurz >Hast du schon mal an Junge gedacht?< Ich erschrak mich, meine Augen blitzten auf >Was? Wieso? Ich hätte gedacht wir sind nur zusammen?< > Ja, aber ich wollte nur wissen ob du mal daran gedacht hast?< >Ähm ja, also ich habe schon an sie gedacht aber doch nicht jetzt.< >Du kannst auch sagen das du mit mir keine haben willst.< Miaute er trocken. Er stand auf und ich setzte mich auf, er sprang runter und schaute mich an > Dann geh doch wieder zu deinem Tigersturm!< Er ging weg und ich schaute ihm nach und fragte mich ob ich das falsche gesagt habe.
>Ja ich habe das falsche gesagt aber er hat recht ich will auch wider zu Tigersturm, aber ich will auch bei ihm bleiben< Flüsterte ich zu mir. Nach einiger Zeit sprang ich von dem Stein herunter und ging wieder in den Wald um Tigersturm zu finden. Ich sah mich überall um und schaute an den Plätzen vorbei wo ich ihn zum ersten und zum letzten mal gesehen habe. Nichts. Ich streifte noch einbischen im Wald herum und überlegte was ich sagen sollte wenn ich auf andere Katzen stoße die zu Tigersturm´s Clan gehörten.
>Oder wenn ich ihn entdecke was ich dann sage oder ob er mich einlädt das ich bei ihm bleibe oder geht mit mir, was soll ich dann Sweety sagen?< Miaute ich laut vor mich hin.
Ich hörte was, Ich blieb stehen ich schaute mich um, doch ich sah niemanden. > Komm raus! Komm raus egal wer du bist! Kämpfe!< Ich machte mich bereit das mich jemand anspringen würde doch nichts geschah. Ich setzte mich hin und schloss die Augen, blieb aber trotzdem wachsam. Und ich hörte schon wieder was knistern. Ich drehte mich um machte die Augen auf und sah einen Schwarzen Kater der weiß getigert war.
Er kam auf mich zu ich blieb standhaft ob wohl ich immer kleiner wurde.
>Wer bist du?< Fragte er mich Höflich. >Mara< Miaute ich. >Du bist die Kätzin die unseren Kater Tigersturm total um den Verstand gebracht hat.< Schnurrte er belustigt.
>Äh ja anscheinend, wo ist er denn?< Fragte ich geschmeichelt.
>Er ist in unserem Lager.< Und schaute hinter sich.
>Darf ich zu ihm ich vermisse ihn sehr.< > Ich glaube er will dich nicht sehen.< Und schaute auf den Boden. >Was? Wieso? Was habe ich denn gemacht?< Ich bekam Panik wieso hasst er mich denn jetzt?
>Wir wissen es nicht, nicht einmal unser Heiler.< Und schaute mir in die Augen voller Trauer.
>Ich möchte ihn sehen!< Miaute ich schnippisch. >Ich weiß es nicht ganz genau ob du in dem Lager erwünscht bist.< >Ich will trotzdem zu ihm! Bitte!< > Ich weiß es nicht es ist gegen die Krieger Regeln.< > Welche Regeln?<
>Die Krieger Regeln sind die Regeln des ganzen Clans an die sich jeder halten muss.<
>Aber was ist denn da gegen die Regeln wenn ich nur Tigersturm sehen will.<
>Es ist nur so wenn er dich bittet zu bleiben geht das nicht so einfach da müssen wir erst den Sternen Clan fragen.
>Dann fragt ihn doch.<
>Das geht nicht so einfach.< Er schaute mir tief in die Augen.
>Bring mich bitte einfach zu ihm ich gehe dann wieder Okay?<
>So könnten wir es machen.< Er drehte sich um und drehte nur einbischen seinen Kopf zu mir >Komm ich bring dich zu dem Lager.<
>Danke. Wie heißt du denn eigentlich?<
>Ich heiße Seeker ich bin der Stellvertreter des Clans.< Und schaute nach vorne.
>Okay, danke Seeker.<
Er rannte los und ich hinter her. Er immer und immer schneller, ich kam kaum hinter her wollte mich aber auch nicht blamieren.

Als wir fast da waren bremste Seeker ab und hielt mich auf.
>So, jetzt mach das was ich mache, oder habe einfach keinen Blick Kontakt mit jemanden schaue ihn nicht an kug einfach nur nach vorne Okay?<
>Okay Seeker.< Ich war mir nicht ganz sicher was auf mich zukommen würde aber ich wollte jetzt nicht zurückschrecken. Bevor wir ins Lager gingen atmete er noch ein und aus dann ging er ins Lager ich hinterher.
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum: Do Feb 05 2015, 18:35

Marmorpfote, weißt du eigentlich wie viel Talent du hast? ^-^ Du hast eine wunderbare Geschichte geschrieben! Auch wenn ein paar Fehler drinnen sind, es kommt ja hauptsächlich auf den Inhalt an. Und der ist klasse! Du könntest deine Geschichte ja auch in dem einen Thema hier posten:

http://daswarriorcatsforum.forumieren.net/f51-eigene-geschichten

Dann können andere sie auch lesen ;)


Zur nächsten Aufgabe:

Damit du dich besser im Forum zurechtfindest, möchtest ich dass du ein Bild hier rauflädst. Es sollte ein Lizenzfreies sein, du kannst auch eines von dieser Website nehmen, die sind Lizenzfrei: www.oldskoolman.de So weit ich weiß kannst du die ohne bedenken verwenden ;)

Nun dazu, wie man es hoch lädt. Ich habe ewig gebraucht um es herauszufinden.. XD Nun, siehst du dort oben die Leiste über dir? Gut. Dort ist ein kleiner Kasten mit einem Bild, ist ziemlich klein. Dort ist ein Baum drauf und davor so etwas wie eine Speicherkarte. Da klickst du drauf, dann erscheint ein Fenster. Dann auf durchsuchen, dort lädst du das Bild hoch. Auf senden klicken und dann kann es schon kurz dauern, bis dann der Link da ist.

Nun zu Schritt zwei:
Den Link speichern, und zurück zur.. ähm... Hauptleiste. Gleich neben dem einen Button, links davon, klickst du drauf. Ist ebenfalls ein kleines Bild, blau mit einem + davor. Bei URL kopierst du den Link rein. Dann auf einfügen und das Bild ist da.

Hoffentlich habe ich das einigermaßen verständlich erklärt.. XD Nun, viel Spaß ;)

Ach ja: Gibt es eine Fortsetzung von deiner Geschichte? *bettelnd schau*
.
Silberstreif
avatar

© Avatar :
Von Pixabay

Alter :
17

DonnerClan
Stellvertreterin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Do Feb 05 2015, 19:43

Ja das war jetzt auch nur ein ausschnitt von meiner Geschichte. Ich glaube das sind so um die 12. Kapitel oder so.^^"
___________________________________________________________________________________





LOL! Danke für die erklärung habe mich immer geärgert wieso das nie ging XD

DANKE!
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum: Fr Feb 06 2015, 14:56

Gern geschehen :)

Darf ich noch ein bisschen weiterlesen? Deine Geschichte ist wirklich toll ^-^

____________________

Nun mal ein paar übliche Fragen zu den Warrior Cats:

1. Wie hieß Feuerstern als Hauskätzchen?
2. Wer ist Prinzessin?
3. Mit wem kämpfte Feuerstern, als er ins Lager kam?
4. Wie starb Rotschweif?
5. Wie viele Leben haben Anführer?
6. Wo hin geht Rabenpfote?
7. Wann treffen sich die Clans zur großen Versammlung? (in den Büchern)
8. Wer ist Feuersterns Gefährte?
9. Was müssen frischernannte Krieger als erstes tun?
10. Wie viele Clans gibt es?
.
Silberstreif
avatar

© Avatar :
Von Pixabay

Alter :
17

DonnerClan
Stellvertreterin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Fr Feb 06 2015, 15:05

Ja klar ^^
___________

1. Sammy (original: Rusty)
2. Seine Hauskätzchenschwester
3. Langschweif *-*
4. Durch Tigerkralle- oder stern
5. 9
6. Zu Mikusch
7. Jedem Neumond (oder so)
8. Sandsturm
9. ich glaube die Nacht schweigen und wache halten.
10. 4 eigentlich...mit dem WolkenClan und dem SternenClan 6 ^^
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum: Fr Feb 06 2015, 18:28

Danke :D

Ja, es ist fast alles richtig. Die Katzen treffen sich jeden Vollmond beim Baumgeviert, und ja: Frischernannte Krieger müssen schweigend Nachtwache halten. Ansonsten passt alles ;)

__________

Und nun wieder zurück zum Forum XD Füge ein YouTube Video ein. Siehst du dort den Button, wo YouTube draufsteht? Da klickst du drauf und fügst den Link ein, den du vorher kopiert hast. Du kannst zum Beispiel dein Lieblingslied wählen oder so ;)
.
Silberstreif
avatar

© Avatar :
Von Pixabay

Alter :
17

DonnerClan
Stellvertreterin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Fr Feb 06 2015, 18:40

Okay merk ich mir.^^
Und ich habe meine Geschichte in die Geschichtenecke rein^^
_______________________________

.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum: Sa Feb 07 2015, 11:15

Gut gemacht! ;)

Und wieder ein paar Fragen zu den Warrior Cats XD

1. Wie nennen die Warrior Cats Autos?
2. Und wie werden die vier Jahreszeiten genannt?
3. Was ist grüner Husten?
4. Von wem erhielt Feuerstern seine neun Leben?
5. Und welche Gaben erhielt er dazu?
.
Silberstreif
avatar

© Avatar :
Von Pixabay

Alter :
17

DonnerClan
Stellvertreterin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Sa Feb 21 2015, 12:48

1. Monster o3o
2. Blattgrüne, Blattfrische, Blattfall und Blattleere
3. Grüner Husten ist ein gefährlicher Husten an denen Katzen sterben können.
4. Rotschweif, Löwenherz, Wieselpfote, Blaustern, Tüpfelblatt, Gelbzahn, Silberfluss, Buntgesicht, Sturmwind
5. Liebe, Mut, grechtigkeit, Treue, Ausdauer, Schutz, Fähigkeit zu lehren, Mitgefühl, Edelmut Sicherheit und glauben.
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum: Sa Feb 21 2015, 13:18

Das hast gut gemacht, es waren keine leichte Aufgaben. So ganz unter uns: auch ich musste noch mal nachlesen XD

Nun zur nächsten Aufgabe:

Wer waren die Mentoren von den folgenden Katzen?

1. Rußpelz
2. Farnpelz
3. Maispfote
4. Wolkenschweif
5. Borkenpelz

Viel Spaß ;)
.
Silberstreif
avatar

© Avatar :
Von Pixabay

Alter :
17

DonnerClan
Stellvertreterin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Sa Feb 21 2015, 13:30

1. Feuerstern, Gelbzahn
2. Graustreif
3. Weisspelz
4. Feuerstern
5. Rotschweif

Ja Ich gebe es auch zu musste nachlesen XD
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum: Sa Feb 21 2015, 13:45

Mensch, ich bin wohl eine schlechte Mentorin wenn ich uns beide hier so auf trab halte XD Naja, die letzten Aufgaben stimmen ;)

__________

Nun... was ist die wichtigste Eigenschaft eines Mentors? Und welche Eigenschaft sollte ein guter Schüler haben? Die Antwort steht nicht in den Büchern oder sonst wo, es sollte deine eigene Meinung sein ;)
.
Silberstreif
avatar

© Avatar :
Von Pixabay

Alter :
17

DonnerClan
Stellvertreterin



Nach oben Nach unten
Postdatum: Sa Feb 21 2015, 14:32

XD

Mentor: Er sollte geduld haben, das sit das höchste was ich glaube was ein Mentor braucht.
Wissen, wie man jagd oder Kämpft, also auch gutes erklären.

Schüler: Er muss vom lernen begeistert sein, muss lern fähig sein, gehorsam und Selbstbewusst

Also so finde ich das jetzt. ^^
.
Gast
avatar

Gast



Nach oben Nach unten
Postdatum:

.
Gesponserte Inhalte




Nach oben Nach unten
Marmorpfotes Ausbildung! :)
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
Ähnliche Themen
-
» Diskussion: Ausbildung
» Werbung für: Ausbildung zum Geschichten schreiben
» I. BAB-förderungsfähige Ausbildungen: Teil 1:
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Leistungsausschluss für Studenten - abstrakte Förderungsfähigkeit nach BAföG - Beendigung der Ausbildung an der Hochschule mit Abschluss der letzten Prüfung und Exmatrikulation
» Schwinge des Hähers/ausbildung zur scharfkralle/Urkatzen

Gehe zu: